Presseklatsch
19.05.2004





Rhein-Sieg-Anzeiger, 19.05.2004

Perfekte Harmonie und Pointen

"SixPänz" reichert Chorgesang mit humorigen Zwischentönen an

A-Cappella macht reich, schön und sexy - und vor allem eine Menge Spaß.

Sankt Augustin Wenn unter anderem ein Pharmaberater, ein Informatiker und eine Bibliothekarin miteinander singen, dann kann in Ausnahmefällen ein Wohlklang entstehen. Wenn dieser zudem mit humorigen Zwischentönen angereichert ist, welche die Zuhörer dauernd zum Kichern reizen, dann müssen "SixPänz" auf der Bühne stehen. Das A-Cappella-Sextett tat dies gleich zwei Mal im Haus Menden. Und für beide Auftritte vermeldeten die Veranstalter des Sankt Augustiner Mais "ausverkauft".

Seit gut zehn Jahren verfolgt das Ensemble seinen speziellen Stil. Gefunden hatte man sich einst beim Jungen Schauspiel Sankt Augustin. Wie die Bläck Fööss haben die Akteure für ihren Namen auf eine Mischform aus kölsch und Englisch zurückgegriffen: Rheinish für "sechs Kinder" und die früher in Großbritannien gebräuchlichen Six-Pence-Münze. Susanne Karsten (Sopran), Stephanie Baudler (Sopran), Kristin Krässel (Alt), Thomas Glatzel (Tenor), Jochen Dekker (Bass) und Holger Jordan (Bass) stellten in Menden ihr drittes Programm unter dem Motto "A-Cappella macht reich schön und sexy" vor.

Sie beließen es nicht beim reinen Gesangsvortrag, sondern verknüpften die Stücke mit witzigen Zwischentexten. So, als das Sextett ein Lied über ein Lieblingsthema des Fühjahrs ankündigte: "Die verborgene Leidenschaft, vielleicht nicht nur für das andere Geschlecht". Da wurde auch auf Biegen und Brechen gereimt, fußend auf Aussagen gewisser Fußballtrainer: "Die Frühlingsluft riecht zartig, der Winter sagt, ich habe fertig."
Auf eigenwillige Weise eingeleitet wurde damit ein Song von "Queen", das "Seaside Rendezvous". Dem seligen Freddie Mercury hätte die Interpretation seiner Komposition gefallen: Mit tänzerischen Elementen und Luftgitarre unterstützen die "Chorreichen Sechs" den perfekten Harmoniegesang und begeisterten mit Pointen ihre amüsierten Zuhörer.